Allgemeine Einkaufsbedingungen

1. Allgemeine Bestimmungen

Alle Einkäufe und Verträge zwischen der StM waterjet GmbH (im Folgenden „StM“ genannt) und unseren Lieferanten (im Folgenden „Auftragnehmer“ genannt) unterliegen ausschließlich diesen allgemeinen Einkaufsbedingungen (AEB), soweit sie nicht ausdrücklich durch gesonderte schriftliche Vereinbarung abgeändert werden.
Allgemeine Geschäftsbestimmungen (AGB) des Auftragnehmers und / oder von diesen AEB abweichende Bestimmungen werden nicht Vertragsbestandteil und entfalten keine rechtliche und vertragliche Wirkung. Den Bedingungen des Auftragnehmers und dessen AGB werden hiermit ausdrücklich widersprochen.
Änderungen und Ergänzungen der Bedingungen und/oder ihrer Beilagen bedürfen zu ihrer Gültigkeit jedenfalls der Schriftform. Dies betrifft auch die Abweichung von dieser Bestimmung selbst.

2. Angebote

Durch eine Anfrage von StM wird der Lieferant ersucht, ein kostenloses Angebot unter Einbeziehung der AEB von StM zu unterbreiten.
Der Lieferant hat sich im Angebot an die Vorgaben und Beschreibungen von StM zu halten und im Falle von Abweichungen ausdrücklich darauf hinzuweisen.
Der Lieferant hat in seinem Angebot sämtliche für StM allenfalls anfallende Nebenkosten für Steuern, Gebühren, Abgaben, Verpackung, Transport, Lizenzgebühren, etc. ausdrücklich detailliert auszuweisen.

3. Bestellungen

Bestellungen, Änderungen und Nachträge sind nur rechtsverbindlich, wenn sie von der StM-Einkaufsabteilung schriftlich erteilt wurden. Dies wird in der Regel per Email durchgeführt. Auf Absprachen mit anderen Personen kann sich der Auftragnehmer nur berufen, wenn der Auftragnehmer die zuständige Einkaufsabteilung unverzüglich über Email (einkauf@stm-waterjet.com) darüber informiert und deren schriftliche Bestät