Wasserstrahlschneiden Metall. Eine Nahaufnahme Eines Mit Wasserstrahl Zugeschnittenen Stahls.

Wasserstrahlschneiden von Metall

Schneiden ohne Wärmeentwicklung, Verzug oder Verformung

Wasserstrahlschneiden Metall

Stahl, Edelstahl, Aluminium, Kupfer, Titan uvm.

Wasserstrahlschneiden ist ein Schneidverfahren, welches eine hohe Präzision und Qualität bietet und sich besonders gut zum Schneiden von Metall eignet.

Ein großer Vorteil von Wasserstrahlschneiden ist, dass das Schneiden ohne Wärmeeinwirkung erfolgt. Dadurch entsteht kein Verzug, Verformung oder Gefügeveränderung des Materials und es kommt auch nicht zu einer Veränderung der Werkstoffeigenschaften durch Wärmebeeinflussung. Auch Materialien, die normalerweise schwierig zu schneiden sind, wie z.B. gehärteter Stahl oder Titan, können mit dem Wasserstrahl präzise geschnitten werden.

Zudem ist das Verfahren sehr umweltfreundlich, da keine schädlichen Dämpfe oder Gase entstehen und das verbrauchte Wasser recycelt werden kann.

Höchste Präzision

Das Wasserstrahlschneiden von Metall bietet höchste Präzision und ermöglicht das Schneiden komplexer Formen und Konturen mit minimalen Toleranzen.

Keine Verformung

Beim Wasserstrahlschneiden von Metall entsteht keine Verformung, da der kalte Schneideprozess keine thermischen Auswirkungen hat.

Umweltfreundlich

Beim Wasserstrahlschneiden von Metall entsteht kein Sondermüll, was eine umweltfreundliche Alternative zu anderen Schneidetechnologien darstellt.

Welche Arten von Metall können geschnitten werden?

Wasserstrahlschneiden ist ein Schneidverfahren das eine Vielzahl von Metallarten schneiden kann. Im Allgemeinen kann Wasserstrahlschneiden verwendet werden, um alle Arten von Metallen und Legierungen zu schneiden, einschließlich:

  • Aluminium
  • Kupfer
  • Titan
  • Bronze
  • Messing
  • Edelstahl
  • Stahl
  • Kohlenstoffstahl
  • Legierter Stahl
  • Gehärteter Stahl

Möchten Sie mehr Informationen zum Schneiden von Metall mit Wasser?

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Anwendungsbeispiele

Das Wasserstrahlschneiden von Metall bietet zahlreiche Anwendungen in der Fertigung von verschiedenen Artikeln.

Es ist aufgrund seiner Präzision, Flexibilität und Vielseitigkeit eine beliebte Wahl für die Herstellung verschiedener Metallartikel in einer Vielzahl von Branchen. Hier sind einige Beispiele:

Präzisionsteile

Das Wasserstrahlschneiden eignet sich ideal für die Herstellung von Präzisionsteilen aus Metall wie Flanschen, Zahnrädern, Halterungen und Schrauben.

Prototypen

Wasserstrahlschneiden ist eine ideale Methode zur Herstellung von Prototypen aus Metall. Es ermöglicht schnelle Änderungen, da es keine Werkzeug- oder Formenbeschränkungen gibt.

Schmuck

Das Wasserstrahlschneiden von Metall wird oft in der Schmuckherstellung eingesetzt, um komplexe Formen und Designs aus Edelmetallen wie Gold und Silber zu schneiden.

Architektur

Das Wasserstrahlschneiden von Metall ist auch in der Architekturplanung weit verbreitet, um Verkleidungen, Säulen, Geländer und andere architektonische Elemente herzustellen.

Industrie

Wasserstrahlschneiden wird auch in der Industrie zur Herstellung von Teilen und Komponenten eingesetzt.

Luft- und Raumfahrt

In der Luft- und Raumfahrtindustrie wird das Wasserstrahlschneiden für die Herstellung von Komponenten aus Metall mit besonderen Legierungen genutzt.

5 Vorteile – Wasserstrahlschneiden Metall

Das Wasserstrahlschneiden von Metall bietet eine hohe Präzision und Qualität, ohne Wärmeeinwirkung, was Verzug, Verformungen oder Gefügeveränderung vermeidet.

Metalle variieren in ihren Materialeigenschaften und Dicken, aber Wasserstrahlschneiden ermöglicht ein einfaches und präzises Schneiden von diesen. Auch Materialien, die schwer zu schneiden sind, wie gehärteter Stahl oder Titan, können präzise geschnitten werden. Selbst bei unebenen Oberflächen von Metallobjekten sind Wasserstrahl-Schneidemaschinen in der Lage, diese erfolgreich zu bearbeiten.

Das Verfahren ist umweltfreundlich und hinterlässt eine glatte Schnittkante.

Alle Metalle schneiden

Wasserstrahlschneiden ermöglicht ein einfaches und präzises Schneiden von Metallen.

Höchstpräzise Formen

Metalle unterschiedlichster Typen und Stärken in eine Vielzahl von Formen schneiden.

Ohne Hitzeeinwirkung

Beim Schneiden entsteht keine Hitze. Keine Verformungen oder Verzug.

Effiziente Materialausnutzung

Beim Wasserstrahlschneiden wird die Schnittfuge minimiert. Was Material und Kosten spart.

Umweltfreundlich

Keine giftigen Gase und Abfälle. Einsatz minimaler Wassermengen.

Technische Details

Beim Wasserstrahlschneiden von Metall spielen technische Details eine wichtige Rolle, um beste Ergebnisse zu erzielen. Hierzu gehören beispielsweise die Düsengröße, der Wasserdruck, die Tischgröße sowie die Art des verwendeten Schneidmediums. Je nach gewünschter Metallstärke und Schneidgenauigkeit müssen diese Parameter sorgfältig ausgewählt und angepasst werden.

Moderne Wasserstrahl-Schneidanlagen von STM bieten dabei viele Möglichkeiten zur Feinabstimmung und garantieren höchste Präzision und Qualität beim Schneiden von Metallteilen.

Die schneidbaren Materialstärken bei Metallen reichen bis 300 mm.

Es sind beliebige Formschnitte und Schrägschnitte bis 68° möglich.

Die Schnittgenauigkeit liegt bei +/- 0,1 mm und die Schnittfläche ist in der Regel glatt und ohne Gratbildung.

Es wird beim Wasserstrahlschneiden die Schnittqualität grundsätzlich in 5 Qualitätsstufen unterteilt.

  • Trennschnitt Q1 (für Rohlinge / Halbzeuge)
  • Standardschnitt Q3 (der gebräuchlichste Schnitt)
  • Feinschnitt Q5 (für optimale Maßgenauigkeit)

Beim Wasserstrahlschneiden von Metall liegen die erreichbaren Schnittgeschwindigkeiten in der Regel im Bereich von 65 bis 200 mm pro Minute.

Der Wasserstrahl wird mit einem Druck von 3500 bis 6.000 Bar erzeugt, um eine hohe Schneidkraft zu erreichen.

Eine CNC-Steuerung ermöglicht eine präzise und wiederholbare Schnittführung. Die STM SmartCut-Schneidsoftware bietet hohen Bedienkomfort und Funktionalität sowie Flexibilität.

Referenzen

EU-geförderte Wasserstrahlfertigung für Metallbauer Uwe Seck.

Seck 7

Mit einer subventionierten STM-Wasserstrahlanlage gelingt dem findigen Metallbauer Uwe Seck, im hessischen Bad Camberg, der Sprung vom lokalen Nischenanbieter zum regionalen Just-in-time-Tausendsassa für die Industrie.

Sein Schwerpunkt sind Individualanfertigungen wie Firmenschilder, Garten-Objekte und individualisierte Geschenke für Privatkunden sowie EN-1090-2 zertifizierte Stahlteil-Serien für Kleinunternehmen aus der Region. 

Mit einer STM MasterCut-Portalanlage eröffnen sich ganz neue Geschäftsfelder. Bald fertigt er neben Schneidteilen aus Metall auch Werkstücke aus Keramik, Holz, Gummi, Granit, Feinsteinzeug, Kupferschaum, Kunststoff und diversen Sonderwerkstoffen.

STM Produktfinder

Finden Sie Ihr Arbeits-System – auf Sie zugeSCHNITTen

Die individuellen Wünsche und Anforderungen unserer Kunden sind für uns das Maß aller Dinge. Um für jeden Anspruch maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können, haben wir einen speziellen Produktfinder entwickelt.

Sie sagen uns, was Sie benötigen, um perfekte Arbeit abzuliefern und wir setzen die einzelnen Komponenten und Bauteile, sowie die dazugehörige Software perfekt und individuell zusammen. Und wer sich unsicher ist, der lässt sein Arbeitsmaterial mit unserem Testschnitt ausprobieren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Die häufigsten Fragen zum Wasserstrahlschneiden von Metallen

Wir haben einige FAQ zum Thema, Wasserstrahlschneiden von Metallen, gesammelt und kurz & bündig für Sie beantwortet.
Sollte ihre Frage nicht beantwortet werden, können Sie uns gerne direkt kontaktieren.

Kann man Metall mit Wasser schneiden?

Ja, aber es braucht eine hohe Geschwindigkeit und Druck, um Metall mit einem Wasserstrahl zu schneiden.

Welche Materialstärken sind beim Wasserstrahlschneiden von Metallen möglich?

Mit einem Wasserstrahl können Metalle mit einer Materialstärke bis zu 300 mm geschnitten werden.

Die genaue maximale Metallstärke, die mit einem Wasserstrahl geschnitten werden kann, hängt jedoch von verschiedenen Faktoren wie dem verwendeten Abrasivmittel, dem Wasserdruck, der Schneidgeschwindigkeit und der Art des Metalls ab.

Ist für Metall Wasserstrahlschneiden besser als Plasmaschneiden?

Es ist schwierig zu sagen, ob Wasserstrahlschneiden generell „besser“ ist als Plasmaschneiden, da beide Methoden unterschiedliche Vorteile und Einschränkungen haben, je nach den spezifischen Anforderungen der Anwendung.

Wasserstrahlschneiden bietet allerdings einige Vorteile:
Kaltschneiden: Beim Wasserstrahlschneiden wird das Metall bei Raumtemperatur geschnitten, ohne dass Wärme erzeugt wird. Dadurch entstehen keine Hitzeeinflüsse oder Verformungen bzw Gefügeveränderung des Metalls.
Präzision: Wasserstrahlschneiden bietet eine sehr hohe Präzision und Genauigkeit, da der Strahl sehr fein und kontrollierbar ist. Dadurch können komplexe und präzise Formen mit scharfen Kanten geschnitten werden.
Vielseitigkeit: Wasserstrahlschneiden kann eine Vielzahl von Materialien schneiden, einschließlich dickerer Materialien, die für das Plasmaschneiden zu dick sein können.
Umweltfreundlichkeit: Beim Wasserstrahlschneiden wird keine Hitze erzeugt, was bedeutet, dass keine schädlichen Gase oder Dämpfe freigesetzt werden.

Wie groß muss die Düse zum Scheiden von Metall mit Wasserstrahlen sein?

In der Regel werden Düsen mit einem Durchmesser zwischen 0,1 und 0,4 mm für das Wasserstrahlschneiden von Metallteilen verwendet.

Kann man Metallteile mit Wasserstrahlen aus jeder Richtung schneiden?

Ja, der Wasserstrahl kann Metallteile aus jeder Richtung schneiden. Die Schneideigenschaften des Wasserstrahls bleiben unabhängig von der Schneidrichtung und es ist nicht erforderlich, dass das Material in einer bestimmten Ausrichtung platziert wird, um einen qualitativ hochwertigen Schnitt zu erzielen.

Diese Flexibilität ist einer der Vorteile des Wasserstrahlschneidens gegenüber anderen Schneidetechnologien wie dem Laser- oder Plasmaschneiden, bei denen die Schneidrichtung eine wichtige Rolle spielt. Der Wasserstrahl kann auch komplexe Formen und Konturen schneiden, was ihn zu einer idealen Wahl für das Schneiden von Metallteilen mit komplexen Geometrien macht.

Erzeugt Wasserstrahlschneiden von Metall störenden Lärm?

Ja, das Wasserstrahlschneiden von Metall erzeugt Lärm, aber im Vergleich zu anderen Schneidetechnologien wie dem Plasmaschneiden oder dem Schneiden mit einer Säge ist es normalerweise leiser.

Die Lärmbelastung hängt auch von der Größe und Leistung des verwendeten Wasserstrahl-Schneidsystems ab. Es ist jedoch immer ratsam, Gehörschutz zu tragen, um Gehörschäden zu vermeiden, insbesondere bei längeren Schneidvorgängen oder in Umgebungen mit hohem Lärmpegel.

Was ist die perfekte Tischgröße beim Schneiden von Metall mit Wasser?

Die perfekte Tischgröße für das Schneiden von Metall mit Wasserstrahlschneidemaschinen hängt von der Größe der zu schneidenden Metallteile ab.

Es gibt verschiedene Größen von Wasserstrahl-Schneidetischen, die von kleinen Tischen für die Bearbeitung von kleinen Teilen bis hin zu großen industriellen Tischen reichen, die für die Bearbeitung von großen Werkstücken verwendet werden.

Für kleinere Werkstücke kann ein Tisch mit einer Größe von etwa 1 m x 1 m ausreichend sein, während für größere Werkstücke Tische mit einer Größe von 2 m x 4 m oder größer benötigt werden können. Die Wahl der richtigen Tischgröße hängt auch von der Produktionsskala und den spezifischen Anforderungen des Projekts ab.

Wie hoch muss der Wasserdruck sein, um Metall zu schneiden?

Für das Schneiden von Metall mit Wasserstrahlen wird ein Druck von etwa 3600 bis 4000 Bar empfohlen, abhängig von der Materialstärke und der Art des Metalls.

Je dicker das Metall ist, desto höher sollte der Druck sein, um einen sauberen Schnitt zu gewährleisten. Ein zu niedriger Druck kann zu einem unsauberen Schnitt führen, während ein zu hoher Druck zu Materialverformungen und anderen Schäden führen kann. Es ist daher wichtig, die optimalen Schnittbedingungen für jedes Metall zu ermitteln.

Weitere Materialien

Auch viele andere Materialien können mit Wasser geschnitten werden

Das Wasserstrahlschneiden ist auch in der Lage, Materialien wie Glas, Keramik, Kunststoffe und Verbundwerkstoffe zu schneiden. Die Fähigkeit, eine Vielzahl von Materialien zu schneiden, macht das Wasserstrahlschneiden zu einer beliebten Wahl für viele Anwendungen in der Metallverarbeitungsindustrie, von der Herstellung von Präzisionsteilen bis hin zur Großserienproduktion.

STM Wasserstrahl-Schneidanlagen

Die Wasserstrahlschneidanlagen von STM bieten durch die innovative Modulsystem-Techno­logie höchsten Bedienkomfort, Präzision und Effizienz. Das ermöglicht Kostenoptimierung und Energieeinsparung, das worum es am Ende geht. Durch die genaue Anpassung an Ihre Anforderungen und Ihren Fertigungsprozesse können wir die Anschaffungskosten niedrig halten.

Beim STM-Baukastensystem bekommen Sie alles, was Sie brauchen und nichts, was Sie nicht brauchen. Stöbern Sie in unseren Produkten, stellen Sie uns ihre Fragen oder fordern Sie ganz einfach einen Testschnitt mit ihrem Material an.